ELTERN-KIND-GRUPPEN – WARUM

Ri-Ra-Rutsch

Ri-Ra-Rutsch

Musizieren mit Kind

 

 

Wir bieten Babys und Kleinkinder gemeinsam mit ihren Müttern und Vätern eine Musikgruppe an, warum?
  • Musik fördert die soziale Kompetenz und Intelligenz ihres Kindes.
  • Keine andere Tätigkeit verbindet auf so eine intensive Art Spielen und Lernen. Dabei sensiblisieren Reime, Verse, Bewegungsmusik, Rhythmen, Klang- und Geräuscherfahrungen die Sinne ihres Kindes für vielfältige musikalische Erlebnisse.

 

 

Ihre Kinder erhalten hier bei uns eine Vielzahl von musikalischen Entwicklungsanregungen, aber auch Sie sollen sich in gleichem Maße angesprochen fühlen.

 

 

 

WELCHE ROLLE SPIELEN SIE DABEI?

 

Unser Ziel ist es, mit Ihnen gemeinsam aktiv diesen Prozess des ganzheitlich musikalischen Lernens in Gang zu setzen. Sie können Ihre eigenen Fähigkeiten erweitern und erhalten Anregungen, die Sie zu Hause weiterführen und ausbauen können. Das musikalische und emtionale Miteinander bereichtert und festigt ihre Eltern-Kind-Beziehung. Dabei ist eine musikalische Vorbildung nicht notwendig.

 

WORIN BESTEHT DER UNTERSCHEID ZWISCHEN DEM MUSIK-ERLEBEN ZU HAUSE UND EINER ORGANISIERTEN GRUPPE AUßER HAUS?

 

Das Musikerleben wird, anders als in ihrem privaten Haushalt, durch eine Gruppe immer verstärkt. Eine Gruppe eröffnet auch bereichernde Kontakte zu anderen Kindern und Erwachsenen.

 

 

WIR BIETEN IHNEN BEI UNS:

 

Eine hohe fachliche Kompetenz und Begleitung, altersgerechte musikalische Angebote und Materialien, Räumlichkeiten zum Wohlfühlen, Einbeziehen der ganz jungen Geschwisterkinder innerhalb der Kurszeiten.

Ihr Drei-Klang-Team

Musikmäuse für die allerkleinsten

  Erste TöneFreude an der Musik von Anfang an

 

Spielen, lauschen, sich bewegen und bewegt werden: spielerisch und leicht erweitern die Kinder die Vielfalt ihrer Eindrücke mit Musik. So wird eine prägende Grundlage für die weitere Entwicklung der Wahrnehmung gebildet.

 

Für die Babys steht das Erleben der Musik mit allen Sinnen im engen Kontakt mit der Bezugsperson im Mittelpunkt des Kurses. Als Bonus nehmen die Eltern Anregungen für den Familienalltag mit: Körperspiele, Hops-, Streichel- und Schlaflieder zum Wickeln, Schmusen und Kuscheln.

 

Das Mitmachen und Nachahmen steht bei den Musik-Minis im Vordergrund. Regelmäßig wiederkehrende Elemente geben den Kindern Sicherheit und den Rahmen für das eigene Tun.

 

Die Kinder lernen Rhythmen kennen und bewegen sich zur Musik. Sie singen und tanzen meist gemeinsam mit einem Elternteil oder in der ganzen Gruppe und lernen auf kleinen Schlaginstrumenten selbst zu spielen.

 

Singen, tanzen, trommeln, klatschen, rasseln, lauschen … Mit einfachen Liedern und Tänzen, rhythmischen Bewegungsspielen und Versen, die wir mit Orff?schen Schlaginstrumenten begleiten, entdecken wir gemeinsam mit den Kindern die Welt der Klänge und Rhythmen. Frühe Erfahrungen mit Musik unterstützen die motorische Entwicklung, schulen die Fähigkeit, aufmerksam zu hören und erwecken vor allem die Freude unserer Kinder, sich schöpferisch auszudrücken. Für die Eltern bietet das eingängige Spielmaterial der Kurse vielfältige musikalische Anregungen für zuhause.

 

Begegnungen 3Mindeste Teilnehmerzahl 6

 

Dozenten: Michaela Corman, Wiebke Wengel

 

Details erhalten Sie gerne auf Anfrage.

 

Capoeira MINI I

Capoeira6Bei Capoeira werden schon bei den Kleinsten tänzerischen und akrobatischen Fähigkeitenspielerisch vermittelt.

 

 

Weil uns eine gute Entwicklung der Kinder sehr am Herzen liegt, werden die Kinder bei uns in Gruppen eingeteilt, damit wir den Unterricht besser auf die aktuellen Fähigkeiten jedes Kindes anpassen können.

 

 

Capoeira3

  • ab 2,5 Jahren
  • erste Rhythmen und Bewegungsabläufe werden erlernt
  • Grundbewegungen der Capoeira werden erlernt
  • koordinative Fähigkeiten werden geschult
  • einfache Lieder werden gesungen
  • verbindet Spiel und Spaß miteinander

 

 

 

Dozenten: Bernardo Furtado de Mello und

 

Mehr Infos finden Sie hier.