Musikmäuse für die allerkleinsten

  Erste TöneFreude an der Musik von Anfang an

 

Spielen, lauschen, sich bewegen und bewegt werden: spielerisch und leicht erweitern die Kinder die Vielfalt ihrer Eindrücke mit Musik. So wird eine prägende Grundlage für die weitere Entwicklung der Wahrnehmung gebildet.

 

Für die Babys steht das Erleben der Musik mit allen Sinnen im engen Kontakt mit der Bezugsperson im Mittelpunkt des Kurses. Als Bonus nehmen die Eltern Anregungen für den Familienalltag mit: Körperspiele, Hops-, Streichel- und Schlaflieder zum Wickeln, Schmusen und Kuscheln.

 

Das Mitmachen und Nachahmen steht bei den Musik-Minis im Vordergrund. Regelmäßig wiederkehrende Elemente geben den Kindern Sicherheit und den Rahmen für das eigene Tun.

 

Die Kinder lernen Rhythmen kennen und bewegen sich zur Musik. Sie singen und tanzen meist gemeinsam mit einem Elternteil oder in der ganzen Gruppe und lernen auf kleinen Schlaginstrumenten selbst zu spielen.

 

Singen, tanzen, trommeln, klatschen, rasseln, lauschen … Mit einfachen Liedern und Tänzen, rhythmischen Bewegungsspielen und Versen, die wir mit Orff?schen Schlaginstrumenten begleiten, entdecken wir gemeinsam mit den Kindern die Welt der Klänge und Rhythmen. Frühe Erfahrungen mit Musik unterstützen die motorische Entwicklung, schulen die Fähigkeit, aufmerksam zu hören und erwecken vor allem die Freude unserer Kinder, sich schöpferisch auszudrücken. Für die Eltern bietet das eingängige Spielmaterial der Kurse vielfältige musikalische Anregungen für zuhause.

 

Begegnungen 3Mindeste Teilnehmerzahl 6

 

Dozenten: Michaela Corman, Wiebke Wengel

 

Details erhalten Sie gerne auf Anfrage.